Der perfekte Fotograf für die Hochzeit

Spätestens bei der Suche nach einem Fotografen für die eigene Hochzeit ist schon so manchen Brautpaaren klar geworden, dass es eine große Auswahl an Hochzeitsfotografen gibt. Vor allem im Internet wird man von einer Vielzahl schöner Fotos überflutet, von denen fast alle auf ihre Art toll aussehen. Schließlich stellen Fotografen nur ihre beste Arbeit ins […]

Spätestens bei der Suche nach einem Fotografen für die eigene Hochzeit ist schon so manchen Brautpaaren klar geworden, dass es eine große Auswahl an Hochzeitsfotografen gibt. Vor allem im Internet wird man von einer Vielzahl schöner Fotos überflutet, von denen fast alle auf ihre Art toll aussehen. Schließlich stellen Fotografen nur ihre beste Arbeit ins Netz. Doch wie könnt ihr herausfinden, welcher Fotograf am besten zu euch passt? Worauf müsst ihr achten um die fotografische Begleitung eures besonderen Tages in vertrauenswürdige Hände zu geben? Mit diesem Beitrag wollen wir euch einige Anstöße und Gedanken mitgeben.

Wie beginnt ihr also die Suche nach eurem perfekten Fotografen für die eigene Hochzeit? Es gilt zunächst einige grundlegende Punkte zu berücksichtigen.

 • Wie hoch ist euer Budget? Hochzeitsfotos sind für viele Jahrzehnte Träger von Erinnerungen. Die Versuchung kann groß sein, z. B. einen Hobby-Fotografen aus dem Bekanntenkreis zu fragen, welcher bisher noch keine Erfahrungen mit Hochzeiten hat. Hier ist jedoch die Gefahr groß, dass ihr einerseits im Nachhinein von den Ergebnissen enttäuscht sein könntet und gleichzeitig den unerfahrenen Fotografen einem großen Druck aussetzt. Schöne Hochzeitsfotos sind vor allem der Erfahrung geübter Fotografen zuzurechnen, eine professionelle Kameraausrüstung allein genügt nicht.
• Welcher Bildstil gefällt euch persönlich und passt zu der Gestaltung eures Hochzeitstages? Zum Beispiel hell und verträumt mit Pastelltönen oder eher kontrastreich und farbintensiv oder in einem Studio-Look?
• Soll der Fotograf euch den ganzen Tag begleiten oder lediglich für ein mehrstündiges Shooting?
• Welche Momente sind für euch wichtig die ihr im Verlauf des Tages fotografisch festhalten wollt? 

 Sind diese Fragen beantwortet, habt ihr schon eine große Hürde genommen.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, den gezielten persönlichen Kontakt zu suchen. Es macht durchaus Sinn, nicht das erstbeste Angebot anzunehmen sondern mehrere Fotografen kennenzulernen. Wichtig ist nicht nur, dass euch der fotografische Stil gefällt, sondern auch, dass die „Chemie“ zwischen euch stimmt. Schließlich begleitet euch der Fotograf den ganzen Tag. Man unterschätzt es leicht, wie eng man am Hochzeitstag mit dem Fotografen zusammen ist. Da wollen wir euch ganz warm ans Herz legen, rechtzeitig ein Treffen zu arrangieren. Es wäre zu schade, wenn es auf zwischenmenschlicher Ebene nicht so gut funktioniert und die Stimmung darunter leidet. Vereinbart also ein persönliches Treffen. Unserer Meinung nach ist das unabdingbar! Falls es von der Entfernung zu weit ist, könnt ihr euch beispielsweise via Skype kennenlernen.

Darüber hinaus gibt es noch einige wesentliche Punkte, auf die ihr achten solltet.

 • Welche Leistungen sind im Preis enthalten? Gibt es Paketpreise? Wird stundenweise abgerechnet? Sind sämtliche Fotos des Tages im Angebot enthalten und wie viele davon sind tatsächlich vom Fotografen professionell bearbeitet?
• Lasst euch unbedingt komplette Fotoreportagen von mehreren Hochzeiten zeigen. Ihr wollt sicher nicht nur die besten Fotos eines einzelnen Tages sehen, vor allem wollt ihr wissen, ob großartige Fotos auch auf eurer Hochzeit selbst unter ungünstigen Bedingungen wie z. B. Regen verlässlich wiederholt werden können.
• Klärt vorher die konkreten Zahlungsbedingungen ab und die Dauer der Bearbeitungszeit.
• Ein oft unterschätzter Aspekt ist die Sicherheit eurer Fotos. Ein Defekt der Speicherkarte kommt zwar selten vor, kann jedoch zum Verlust sämtlicher Daten führen. Professionelle Kameras verwenden daher zwei Karten parallel. Darüber hinaus sollte euer Fotograf mit einer zweiten Kamera für einen technischen Ausfall ausgerüstet sein.

 Abschließend solltet ihr für ein entspanntes Shooting am Hochzeitstag  genügend Zeit einplanen. Genießt eure Zeit zu zweit, romantisch und ohne Stress. Dann werden auch die Fotos natürlich und schön.

Schreibe einen Kommentar!

Du bist Fotograf? Gib Deine besten Tipps an die Paare weiter.
Ihr seid schon verheiratet? Berichtet von Euren Erfahrungen.